Zum Hauptinhalt übergehen
Vacheron Constantin - Les Cabinotiers, ultimative Einzelanfertigungen - Header

Les Cabinotiers, ultimative Einzelanfertigungen

Unseren Kunden den Traum von einer Uhr zu erfüllen, und zwar ganz genau nach ihren Vorstellungen, ist die Berufung der Abteilung Les Cabinotiers. Dieser in der Uhrenbranche nahezu einmalige Service stützt sich auf das Savoir-faire des Hauses und die Fähigkeit zuzuhören. Extreme Komplexität oder poetischer Ausdruck der Zeit ... alles ist möglich und es werden keine Mühen gescheut, um der Uhr nach dem Willen des Auftraggebers für immer einen ganz eigenen Charakter einzuhauchen.

Wenn die kühnsten Träume wahr werden

Die große Mehrzahl solcher Sonderanfertigung umgibt ein Mantel des Geheimnisses und der Vertraulichkeit. Diese Stücke verbergen in ihrer Ausgefallenheit, Kühnheit und Extravaganz mehr  als sie zeigen. Jede will eine eigene Geschichte berichten, nämlich diejenige, die der Auftraggeber zu erzählen wünscht. Als leidenschaftlicher Kunstliebhaber wünscht sich der eine die Reproduktion eines Meisterwerks in Grand-Feu-Email; der Nächste ist ein verliebter Poet und stellt sich ein Schlagwerk vor, das nur einmal im Jahr erklingt, nämlich am Geburtstag der geliebten Person; ein Dritter schließlich stellt sich als versierter Kenner von großen Komplikationen heraus und träumt von einem mechanischen Wunderwerk, das es noch nie zuvor gegeben hat. Alles ist möglich, man braucht es sich nur vorzustellen und muss es dann ins Werk setzen.

Einen Termin vereinbaren
  • Vacheron Constantin - Bespoke

    Reference 57260

    Die komplizierteste Uhr aller Zeiten

  • Vacheron Constantin - Bespoke

    La Danseuse

    Das Zifferblatt wird zum künstlerischen Ausdrucksfeld, auf dem sich zwei Sterne vereinigen.

  • Vacheron Constantin - Bespoke

    Vladimir

    Ein technisches und ästhetisches Meisterwerk mit 891 von Hand verzierten Bauteilen.

  • Vacheron Constantin - Bespoke

    Philosophia

    Das Paradox, die uhrmacherische Meisterschaft mit der Poesie der Zeit in Einklang zu bringen.

Gegenseitiges Vertrauen

Seit seiner Gründung im Jahr 1755 unterhält das Uhrenhaus besondere Beziehungen zu seinen Kunden und stützt sich auf das Savoir-faire von versierten Meisteruhrmachern, die Uhren nach Maß anzufertigen verstehen. Genaues Zuhören und ein ständiger Austausch sind die entscheidenden Faktoren, um dem Verlangen des Kunden nachzukommen. Diese großartige Tradition lässt sich anhand zahlreicher Anekdoten veranschaulichen. Von Zar Alexander II. über den New Yorker Bankier Henry Graves Jr. und den Automobilhersteller James Ward Packard bis hin zu gekrönten Häuptern wie den ägyptischen Königen Fuad I. und Faruk reicht die Liste der großen Sammler von einzigartigen Vacheron Constantin-Modellen. Die besonderen Erwartungen solch namhafter Kunden zu verstehen und sie in herausragende Zeitmesser zu übersetzen, ist eine Kunst, die gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

  • Vacheron Constantin - Bespoke

    König Faruk von Ägypten

    Als Gipfel des Raffinements besticht diese Taschenuhr durch ein Schlagwerk mit drei Tonfedern.

  • Vacheron Constantin - Bespoke

    Seine Majestät König Faruk I.

    Ein einzigartiger Zeitmesser mit ausgefeiltesten Komplikationen und 8 Zeigern.

  • Vacheron Constantin - Bespoke

    James Ward Packard

    Verborgen hinter vordergründiger Schlichtheit lässt sich bei dieser Uhr eine äußerst komplexe Mechanik entdecken.

  • Vacheron Constantin - Bespoke

    Sir Bhupinder Singh, Maharadscha von Patiala

    Wenn man sich die Zeit zu eigen gemacht hat, gehört sie nur noch demjenigen, der sie an seinem Handgelenk trägt.

Les Cabinotiers Westminster Sonnerie

Das erstmals 2013 durchgeführte Projekt Les Cabinotiers Westminster Sonnerie – Hommage an Johannes Vermeer, ist eine ausgesuchte Einzelanfertigung, bei der die gesamte Palette der von Vacheron Constantin gepflegten Fertigkeiten, von der Haute Horlogerie bis zur dekorativen Kunst, zum Tragen kommt. Sie ist mit einem neuen hauseigenen Uhrwerk, dem Kaliber 3761, ausgestattet, das speziell von dem Uhrmacherteam entwickelt wurde, das auch für die Reference 57260 verantwortlich war.

Dieses 806-teilige Kaliber mit Handaufzug und Tourbillon verfügt über ein Westminster-Glockenspiel mit Grande und Petite Sonnerie in Verbindung mit einer Minutenrepetition. Grande Sonnerie-Modelle genießen seit jeher eine besondere Aura, nicht nur wegen der inhärenten Komplexität dieser Mechanismen, die mehrere Gongs anschlagen, sondern auch wegen der Anforderungen an die musikalische Klangqualität.

Auf dem Offiziers-Gehäuseboden ist ein Miniatur-Emaille-Gemälde zu sehen, das in feinster Genfer Technik das um 1665 entstandene Gemälde Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge des niederländischen Malers Johannes Vermeer wiedergibt. Abgesehen von der Herausforderung, das Werk eines großen Meisters zu reproduzieren, liegt eine zusätzliche Schwierigkeit in der geringen verfügbaren Trägerfläche von 98 mm Durchmesser. Die Gehäuseseiten zieren handgravierte Friese aus Akanthusblättern und Tulpen, ergänzt von einem „Perlen“-Rand, den Bogen zieren zwei aus einem Goldblock gemeißelte brüllende Löwenköpfe.

Vacheron Constantin - Bespoke - TERMIN IN EINER BOUTIQUE VEREINBAREN

TERMIN IN EINER BOUTIQUE VEREINBAREN

Entdecken Sie unsere Kollektionen und erhalten Sie Tipps von unseren Experten. Wir nehmen uns die Zeit, um all Ihre Fragen zu beantworten.

Boutique finden