Mäzenatentum und kulturelle Partnerschaften

Fondation Culturelle Musée Barbier-Mueller

Vacheron Constantin kann auf eine über 250-jährige Firmengeschichte zurückblicken und ist sich der Wichtigkeit der Traditionen und des Wissens früherer Generationen bewusst.

Aus diesem Grund hat sich Vacheron Constantin jüngst an der Gründung der Fondation Culturelle Musée Barbier-Mueller beteiligt. Die Kulturstiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, unbekannte Kulturen zu ergründen, um deren wichtigste Mythen, Traditionen und soziopolitische Organisation zu erhalten.

Das Kulturgut weitgehend unbekannter Kulturen erhalten und weitergeben, um ihre Besonderheit zu bewahren.

Unsere Uhrenmanufaktur ist bestrebt, ihr Vermächtnis über die Generationen hinweg zu bewahren und ihre menschlichen Werte weiterzugeben, die den Grundstein für unser heutiges Savoir-faire legten. Dieses Ziel hat Vacheron Constantin dazu inspiriert, Ethnologen und Anthropologen bei ihren Studien zur Beziehung zwischen Völkern und deren Zeitrechnung zu unterstützen.

Da die Uhrmacherkunst bekanntlich vor allem eine kulturelle Erscheinung ist, liegt eines ihrer Hauptaugenmerke auf der Weitergabe von Wissen. Daher und aufgrund der ausgeprägten sozialen Verantwortung des Unternehmens ist Vacheron Constantin sehr stolz darauf, seinen Namen in Verbindung mit der Fondation Culturelle Musée Barbier-Mueller zu bringen. Zudem freut sich die Marke sehr, ihre offenen Werte nun in die weite Welt tragen zu dürfen.

www.fondation-culturelle-barbier-mueller.ch