Die richtige Pflege für Ihre Uhr

Wann und wie sollte Ihre Uhr aufgezogen werden?

Uhr mit Handaufzug

Die durch das Drehen der Aufzugskrone erzeugte Energie wird im Federhauses gesammelt, bevor sie nach und nach im ganzen Uhrwerk verteilt und bis zu den Zeigern zur Gewährleistung des Gangs der Uhr weitergeleitet wird.

 

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Uhr täglich ungefähr zur gleichen Uhrzeit aufzuziehen, damit das Uhrwerk für die nächsten 24 Stunden mit der Energie versorgt ist, die es benötigt, um einwandfrei zu funktionieren.

 

Wenn Sie Ihre Uhr nur selten tragen, empfehlen wir Ihnen, sie trotzdem täglich aufzuziehen, damit sie permanent läuft und nicht unnötig häufig neu eingestellt werden muss.

Uhr mit Automatikaufzug

Die durch die Handgelenksbewegungen des Trägers erzeugte Energie wird über die Schwungmasse an die Feder des Federhauses weitergeleitet. Dieser Vorgang ersetzt den Aufzug von Hand über die Krone, wie er bei Uhren mit Handaufzug notwendig ist. Die Energie wird anschließend nach und nach an das Uhrwerk bis zu den Zeigern abgegeben.

 

Wir raten Ihnen, die Uhr täglich zu tragen, da die natürlichen Bewegungen des Handgelenks die Uhr in Gang halten.

 

Um die Uhr im Falle eines Stillstands wieder ordnungsgemäß zum Laufen zu bringen, empfehlen wir Ihnen, die Uhr mit 20 Kronenumdrehungen aufzuziehen.

 

Wenn Sie die Uhr nur selten tragen, empfehlen wir Ihnen, sie in einem Ihrem Modell angepassten Uhrenbeweger, d.h. einem Behältnis mit automatischem Aufzug, aufzubewahren, damit sie nicht stehen bleibt.
Auf diese Weise vermeiden Sie ein unnötig häufiges Einstellen der Uhrzeit und aller anderen Funktionen.

Quarzuhr

Quarz hat die Eigenschaft, mit einer sehr hohen Frequenz (32 Khz) zu schwingen, sobald es sich in einem elektrischen Schwingkreis befindet. Die von der Batterie bereitgestellte Energie wird reguliert und an die Zeiger weitergegeben.

 

Um einen unerwarteten Stillstand Ihrer Quarzuhr zu vermeiden, sollte die Batterie alle zwei Jahre ausgewechselt werden. Eine Batterie, die mehrere Jahre in einer Uhr verbleibt, kann auslaufen und das Uhrwerk stark beschädigen.

 

Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Uhr aufmerksam, hier finden Sie wichtige Informationen zum richtigen Umgang mit Uhr und Armband.