Vacheron Constantin und die Opéra National de Paris

Dezember 2010

Jean-Louis Beffa, Juan-Carlos Torres, Frédéric Mitterrand und Bernard Stirn, Präsident der Oper

Am Samstag, den 20. November empfing Vacheron Constantin, die älteste seit ihrer Gründung ohne Unterbrechung bestehende Uhrenmanufaktur der Welt, als Schirmherr der Pariser Nationaloper im Pariser Palais Garnier mehrere hundert Gäste, um das 30-jährige Bestehen der AROP (Freundeskreis der Opéra National de Paris, frz. Association pour le Rayonnement de l'Opéra national de Paris) zu feiern. Erschienen waren Jean-Louis Beffa, der Präsident der AROP, Nicolas Joel, der Direktor der Pariser Nationaloper, und Brigitte Lefèvre, die Direktorin für Tanz, sowie Juan-Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin, Marc Guten, Vertriebs- und Marketingdirektor der Marke, und Jean-Yves di Martino, Direktor von Vacheron Constantin Frankreich.

Die Gäste konnten einen Blick auf die Uhr „Métiers d’Art – Chagall & l’Opéra de Paris“ von Vacheron Constantin werfen, die speziell für diese Jubiläumsfeier angefertigt worden war. Den Zeitmesser – ein Unikat – ziert ein Miniatur-Email, das nach alter Genfer „Grand Feu“-Technik angefertigt wurde. Es zeigt eine vollständige Reproduktion der 1964 von Marc Chagall gestalteten Decke der Opéra Garnier. Nach einer Präsentation auf der ganzen Welt wird dieses Unikat Teil der Privatsammlung des Hauses Vacheron Constantin.

Vor über 1600 Zuschauern interpretierten die Stars der Pariser Oper und Diven aus der ganzen Welt verschiedene Bilder, die sich gegenseitig in den Schatten stellten. Besondere Highlights waren die Auftritte von Nicolas Le Riche, der den Boléro von Ravel nach einer Choreographie von Maurice Béjart tanzte, und von Natalie Dessay, die die Wahnsinnsarie aus der Oper Lucia di Lammermoor zum Besten gab.

Jack Lang und seine Ehefrau, Jean-Louis Beffa, Juan-Carlos Torres und Bernard Stirn

Jack Lang und seine Ehefrau, Jean-Louis Beffa, Juan-Carlos Torres und Bernard Stirn

Die große Treppe der Opéra Garnier

Die große Treppe der Opéra Garnier