Vacheron Constantin und TASVEER feiern in Indien die Kunst der Fotografie

September 2013

Karen-knorr

Vacheron Constantin fördert und unterstützt die Fotokunst in Indien und feiert gemeinsam mit seinem Partner TASVEER die Ausstellung „Season 8”. Gezeigt werden die Arbeiten renommierter Fotografen – darunter Andreas Volwahsen, Karen Knorr, Michael Kenna, Jyoti Bhatt. Hinzu kommt eine Sammlung seltener Fotografien, zusammengefasst unter dem Titel „Women in Indian Photography 1850s-1950s“.

Fotografie und Uhrmacherkunst verbindet eine gemeinsame Basis: ihr Bezug zur Zeit. Bereits vor zwei Jahren feierte Vacheron Constantin mit der exklusiven Ausstellung „A Journey into the time of Maharajas“ (dt. Eine Reise in die Zeit der Maharadschas) seine Beziehungen zu den indischen Fürstenstaaten. Gezeigt wurden seltene Fotografien indischer Herrscher, gefolgt von der Ausstellung „Divine Moments” (dt. Göttliche Momente) im vergangenen Jahr, bei der die Arbeiten des renommierten Fotografen Raghu Rai zu sehen waren.

Dieses Jahr zeigt die fotografische Retrospektive von Tasveers „Season 8“ Kunst, Kultur und Architektur Indiens mit einer überaus innovativen Herangehensweise. Mit den brillanten Arbeiten avantgardistischer Fotografen und einer Sammlung seltener Fotografien – „Women in Indian Photography 1850s-1950s” – wird die Art und Weise erforscht, wie Fotografen und Kuratoren in der Kunstgeschichte zurückblicken, um sie für das 21. Jahrhundert neu zu interpretieren.

Deutlich zu spüren ist die große Energie des modernen Indiens mit einem klaren Bezug zu Vergangenheit und Geschichte, die von einem neuen Blickwinkel aus betrachtet werden. Und so begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise von den Tempeln des 13. Jahrhunderts aus, aufgenommen von Andreas Volwahsen, bis hin zu Karen Knorrs inszenierter Nebeneinanderstellung von Tieren und altehrwürdigen Interieurs, wodurch die Fotografien eine klassische und doch moderne Richtung erhalten. Mit den Arbeiten von Michael Kenna hingegen erforscht die Ausstellung die Poesie der natürlichen Landschaften Asiens im Laufe der Zeit. Folkloristische und ästhetische Traditionen des ländlichen Indiens sind das Thema der Arbeiten von Jyoti Bhatt, während in einer speziellen Sammlung der Wandel in der Darstellung der indischen Frau – von der Kolonialzeit bis hin zur Bollywood-Ära – verdeutlicht wird.

Für sich genommen wurden diese Ausstellungen so gestaltet, dass sie spezifische Bereiche aus visueller Kultur und Kunstgeschichte ausleuchten, aus dem Blickwinkel einiger starker Stimmen aus der Welt der Fotografie. Die komplette Auswahl der Fotografien von Season 8 wird im Laufe des Jahres in den Tasveer-Galerien sowie in den Partnergalerien in Mumbai, Kalkutta, Neu-Delhi, Bangalore und Ahmedabad zu sehen sein.

Über Tasveer

Tasveer ist eine Organisation, die sich für die Kunstform der Fotografie und die Fotografie als Kunstform engagiert. Mit der Förderung und Ausstellung von Vintage-Aufnahmen, modernen und zeitgenössischen Fotografien hat Tasveer zwischen Bangalore, Delhi, Kalkutta, Mumbai und Ahmedabad ein Netz von Galerien aufgebaut.

www.tasveerarts.com

Vacheron Constantin & Tasveer

SEASON 8 AUSSTELLUNGSPROGRAMM:

Stadt

Termine

Bangalore

23. September – 3. Oktober 2013

Delhi

30. November – 10. Dezember 2013

Mumbai

November 30 – December 10, 2013

Kalkutta

8. Februar – 18. Februar 2013

 

Gateway of India, Mumbai, Indien

Gateway of India, Mumbai, Indien

Gulbarga, Blick über das Dach der Gulbarga-Moschee

Gulbarga, Blick über das Dach der Gulbarga-Moschee

"Subjects & Spaces: Women in Indian Photography" Ausstellung Portrait von Maharani Gayatri Devi, ca. 1945 Aufgenommen von Vivienne (Studio), Londo...

"Subjects & Spaces: Women in Indian Photography" Ausstellung Portrait von Maharani Gayatri Devi, ca. 1945 Aufgenommen von Vivienne (Studio), London

Jyoti Bhatt

Jyoti Bhatt