USA: „Eine Reise durch die Zeit“

Juli 2010

Der zauberhafte Dekor von Vacheron Constantin

März 2010Vacheron Constantin und sein Botschafter in Los Angeles, Westime, empfingen am 11. März 2010 in einem Schloss in Beverly Hills zahlreiche Gäste zur Ausstellung „Eine Reise durch die Zeit“. Hugues de Pins, Präsident von Vacheron Constantin Nordamerika, und Greg Simonian, Direktor von Westime, begrüßten privilegierte Gäste und Freunde der Marke, um ihnen Einblicke in das Savoir-faire der Genfer Manufaktur zu gewähren, die seit über 255 Jahren am Gipfel der Haute Horlogerie steht. Mit der Präsentation von alten Uhren aus dem Vermächtnis des Uhrenherstellers verwandelten Vacheron Constantin und Westime den Ort in eine Reise durch die Geschichte. Unter den Exponaten befand sich die Taschenuhr Chronomètre Royal von 1907, die 2007 in einer limitierten Neuauflage erschien. Bewundert werden konnte ebenfalls eine ultraflache Uhr von 1955, die gemeinsam mit den neuen Versionen „Ultra-Fine 1955“ und „Ultra-Fine 1968“ ausgestellt war. Für Begeisterung unter den Gästen sorgten darüber hinaus die Models, an deren Handgelenken bezaubernde Uhren funkelten, sowie der wundervolle Ort. Hauptgewinn der Tombola des Abends war eine Reise nach Genf, um die Manufaktur Vacheron Constantin zu besichtigen.  

Die Gewinner der Tombola

Die Gewinner der Tombola

Eine der Vitrinen von Vacheron Constantin

Eine der Vitrinen von Vacheron Constantin