Journées Européennes des Métiers d’Art (Europäische Tage der Kunsthandwerke): eine zweite, von Erfolg gekrönte Ausgabe.

April 2013

Journées Européennes des Métiers d’Art (Europäische Tage der Kunsthandwerke): eine zweite, von Erfolg gekrönte Ausgabe.

Vacheron Constantin hat seine Unterstützung für die Institut National des Métiers d'Art (der Französisch National Institute of Arts and Crafts) mit seiner Schirmherrschaft der Ausgabe 2013 der Europäischen Kunstgewerbe Tage, nicht nur in Frankreich, sondern auch die Ereignisse in Mailand organisiert fortgesetzt , London und Genf.

In London am 3. April, Vacheron Constantin und Walpole gehostet rund 250 geladenen Gästen im Somerset House, anlässlich der Ausstellung "Handarbeit -. Hersteller des Außergewöhnlich" Im Zuge dieser Ausstellung, in der Lage, die zu bewundern waren 2.000 begeisterte Besucher Arbeit von etwa zwanzig künstlerischen Handwerker spezialisiert, unter anderem, Glasblasen, Textilien, Möbel-und Schuhherstellung, sowie Uhren und Emaillierung von Vacheron Constantin präsentiert.

In Frankreich am 4. April, Vacheron Constantin und dem Institut National des Métiers d'Art (INMA) begrüßte rund 650 Gäste anlässlich der Ausstellung "Les Métiers d'Art se mettent en scène" (Künstlerische Handwerk auf die Bühne) in Palais de Tokyo. Die europäischen Kunstgewerbetage in Paris zog rund 7.000 Besucher.

In Mailand am 5. April, Vacheron Constantin und der Fondazione dei Mestieri Cologni d'Arte eröffnet eine Ausstellung in Super 13: "Arts & Crafts & DESIGN, Die Zeit als von Alessandro Mendini und seine Handwerker gesehen", zusammen mit 200 geladenen Gästen. Die Ausstellung bot eine Interpretation der Zeit durch 13 Werke aus Zeichnungen des Architekten Alessandro Mendini produziert. Dieses Thema wurde gewählt, um Tribut an die Welt der Uhrmacherkunst, die eng verknüpft Design, Technik und Kunsthandwerk zu bezahlen. Die Ereignisse in Mailand zog fast 3.400 Besucher.

Schließlich in Genf, am 7. April, Vacheron Constantin, als gemeinsame Patron mit der Stadt Genf, begrüßte rund 80 Gäste in die Genfer Museum für Kunst und Geschichte, für den Abbau der Ausstellung "L'Envers du Décor" (hinter dem Szenen). Während der Ausstellung - die am 5. April begonnen hatte und über drei Tage hinweg fast 2.500 Besucher angezogen - konnten die Besucher die Handwerker ihre Künste zu treffen und zu entdecken: ein Keramiker, ein Uhrmacher und ein Lackierer aus Vacheron Constantin. Sie könnten auch eine rekonstruierte Uhrmacherwerkstatt aus dem 18. Jahrhundert in der Genfer Herstellung installiert zu bewundern.

Durch die Unterstützung und die Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen rund um die Welt, Vacheron Constantin fördert die Anerkennung und Erhaltung der künstlerischen Handwerk. "Preserve, weitergeben und fördern" sind die Schlagworte der europäischen Kunstgewerbetage.


www.journeesdesmetiersdart.com

 

 

img1hd

London : (von links nach rechts) Guy Salter , Gründer der Crafted -Programm ; Julia Carrick, CEO von Walpole Walpole und Gründer von how to spend it , Juan -Carlos Torres...

London : (von links nach rechts) Guy Salter , Gründer der Crafted -Programm ; Julia Carrick, CEO von Walpole Walpole und Gründer von how to spend it , Juan -Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin .

img2hd

Paris : (von links nach rechts) Sylvia Pinel , Minister für Handwerk , Handel und Tourismus , Jean-Michel Delisle , Präsident des Institut National des Métiers d'Art , Aurélie Filippetti...

Paris : (von links nach rechts) Sylvia Pinel , Minister für Handwerk , Handel und Tourismus , Jean-Michel Delisle , Präsident des Institut National des Métiers d'Art , Aurélie Filippetti , Französisch Minister für Kultur und Kommunikation, Jean de Loisy , Präsident der Palais de Tokyo, Juan -Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin , und Serge Nicole , Präsident des Atelier d'Art de France.

img3hd

Mailand : (von links nach rechts) Juan -Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin , Gisella Borioli , Direktor der Super 13, Alessandro Mendini , berühmte internationale Architekten...

Mailand : (von links nach rechts) Juan -Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin , Gisella Borioli , Direktor der Super 13, Alessandro Mendini , berühmte internationale Architekten , Franco Cologni , Präsident der Stiftung Cologni der künstlerischen Handwerk .

img4hd

Genf: (von links nach rechts) Juan -Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin , Anne-Catherine Lyon , Staatsrat des Kantons Waadt verantwortlich für Bildung, Jugend...

Genf: (von links nach rechts) Juan -Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin , Anne-Catherine Lyon , Staatsrat des Kantons Waadt verantwortlich für Bildung, Jugend und Kultur; Sami Kanaan , Administrationsratsmitgliedder Stadt Genf für Kultur und Sport, und Jean -Yves Marin, Direktor des Museums für Kunst und Geschichte .