Ethische Verantwortung

Umwelt

environment

Ergänzend zu unseren steten Bemühungen, den Einfluss von Vacheron Constantin auf die Umwelt zu reduzieren, gleichen wir den durch unsere Manufaktur, unsere Boutiquen und Filialen oder bei Geschäftsreisen mit dem Flugzeug, Zug oder Auto entstandenen Kohlenstoffdioxidemissionen aus.

Vacheron Constantin kompensiert die Kohlenstoffdioxidemissionen, die durch unsere Gebäude und unsere Reisen entstehen.

Mit dem Kauf von CO2-Emissionsgutschriften haben wir seit 2008 ökologisch verantwortungsvolle Projekte unterstützt. Dieses Jahr konnten wir durch den Ausgleich unserer CO2-Emissionen die Projekte Isangi im Kongo, Hebei Yingxin Glass in China sowie das Asorpar-Wiederaufforstungsprojekt in Kolumbien fördern. Das Geld dafür stammt aus dem Portfolio „Diamond, Gold and Glass“, wobei im Schnitt 4,75 €/t gespendet wurden (im Vergleich zu 4,70 €/t im vergangenen Jahr).


Allerdings ist Vacheron Constantins CO2-Fußabdruck verglichen mit energieintensiven Branchen relativ klein.

 

Weitere Informationen finden Sie auf richemont.com